11.08.2020 06:44 |

Spiel unterbrochen

Tennis-Star leidet unter Herzangst in Lexington

Die britische Tennisspielerin Johanna Konta (3.) klagte nach ihrer Niederlage gegen die ungesetzte Tschechin Marie Bouzkova (4:6,4:6) beim Turnier von Lexington (Kentucky) über Herzprobleme.

Die als Dritte gesetzte Britin musste anfangs minutenlang medizinisch betreut werden, damit sie weiterspielen konnte. „Mein Herzschlag wurde plötzlich schneller, völlig grundlos. Es war nicht einmal ein langer Ballwechsel vorher“, sagte die Nummer 15 der Welt.

„Ich musste einen Arzt und meinen Physio holen“, meinte der Tennis Star. „Meine Herzfrequenz war sehr hoch und obwohl ich fit wie ein Turnschuh bin, kann so etwas passieren, vor allem, wenn man Stress hat.“ Ich werde mich weiter untersuchen lassen.

Das Turnier in Kentucky ist die erste Tennis-Veranstaltung in den Vereinigten Staaten seit der Coronavirus-Pandemie.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.