08.08.2020 15:29 |

Reicher als irre reich

Mark Zuckerberg im „100 Milliarden Dollar Club“

Viel exklusiver geht es nicht mehr: Mark Zuckerberg ist jetzt die erst dritte Person auf dieser Erde, die dem Club der Mega-Milliardäre angehören, die 100 Milliarden Dollar oder mehr besitzen. „Centimilliardäre“ nennt man sie.

Den Superreichen kann die Coronavirus-Pandemie offenbar nichts anhaben. Im Gegenteil, sie werden trotz der weltweiten Wirtschaftskrise immer reicher. Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat sein Vermögen „Bloomberg“ und der „BBC“ zufolge nun so vermehrt, dass er zum „100 Milliarden Dollar“-Club gehört. Außer ihm besitzen nur zwei Männer dermaßen viel Geld: Der Amazon-Chef Jeff Bezos ist Schätzungen zufolge 187 Milliarden US-Dollar schwer, Microsoft-Gründer Bill Gates hat 121 Milliarden US-Dollar. 

23,3 Milliarden mehr
Der Vermögenszuwachs von Zuckerberg soll in diesem Jahr 23,3 Milliarden US-Dollar betragen haben, was im Vergleich zu Amazon-Chef Jeff Bezos aber „Peanuts“ sind. Dieser habe ein Plus von 72 Milliarden erwirtschaftet. Gates zum Vergleich legte „nur“ 7,5 Milliarden zu. Was Zuckerberg aber vor die anderen setzt, ist, dass er mit 36 Jahren bei weitem der Jüngste in der illustren Runde ist. Gates ist 64, Bezos 56. 

Den zusätzlichen Geldsegen verdankt Zuckerberg dem Start des TikTok-Konkurrenten Instagram Reels am vergangenen Mittwoch.

Milliarden Nutzer
Der Zahnarzt-Sohn Zuckerberg gründete Facebook 2004 als Student als eine Art digitales Jahrbuch der US-Eliteuni Harvard. Mittlerweile nutzt mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung einen der Social-Media-Dienste aus dem Hause Facebook. Auch der Chat-Dienst WhatsApp und die Bilderplattform Instagram gehören dazu. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.