Ausschreitungen in Zug

Aggressives Paar riss Polizistin an den Haaren

In Linz war die Zugreise für ein Schweizer Paar zu Ende. Nachdem es Fahrgäste angepöbelt hatte, hatte der Schaffner die Polizei verständigt. Bei der Ausweiskontrolle versetzte der 32-jährige Eidgenosse einer Polizistin einen Stoß, seine Lebensgefährtin (39) wehrte sich mit Fußtritten und riss die Beamtin an den Haaren. Festnahme.

Die Linzer Polizei wurde wegen zweier aggressiver Personen in einem Zug zum Linzer Hauptbahnhof beordert. Nachdem der Zug am Bahnsteig ankam, schilderte der Schaffner, dass zwei Personen andere Fahrgäste angepöbelt und beschimpft hätten. Eine 39-Jährige aus der Schweiz zeigte sich äußerst unkooperativ, als sie aufgefordert wurde ihren Ausweis zu zeigen. Ihr 32-jähriger Lebensgefährte betrat das Abteil und wurde ebenfalls zur Ausweisleistung aufgefordert. Dieser reagierte äußerst aggressiv, baute sich vor den Beamten auf und versetzte einer Polizistin einen Stoß.

Polizistin an den Haaren gerissen
Die dahinterstehenden Beamten konnten den Angreifer unter Kontrolle bringen und ihn festnehmen. Die angegriffene Polizistin versuchte die 39-Jährige aus dem Zug zu begleiten. Unvermittelt schlug und trat diese gegen die Polizistin und riss sie an den Haaren. Sie konnte sich aber Richtung Zugausgang bewegen. Am Bahnsteig wurde die Schweizerin schließlich ebenso festgenommen.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.