Neuer böser Verdacht

Waren Sponsor-Verträge bei Mattersburg gefälscht?

In der Mattersburger Commerzialbank sind offenbar auch Sponsoring-Verträge mit dem Bundesligisten SV Mattersburg gefälscht worden! Dieser Verdacht erschließt sich aus den laufenden Ermittlungen, konkret dürfte es sich dabei etwa um künstlich aufgeblasene Sponsoring-Zahlungen der Energie Burgenland drehen.

Das Unternehmen unterstützt den Fußballverein seit der Saison 2005/2006 „mit einem Betrag im mittleren fünfstelligen Bereich“, wie seine Sprecherin Hannelore Halwax der Zeitung „Standard“ erklärte. Die erste Sponsoring-Vereinbarung sei noch vom Vorgängerunternehmen der heutigen Energie Burgenland eingegangen worden. Die Gegenleistungen des SV Mattersburg würden erbracht, so die Unternehmenssprecherin.

Der Haken: Die Sponsoring-Zahlungen sollen in der Bank wesentlich höher dargestellt worden sein, ohne Wissen des Energieversorgers. Auf diese Weise könnte es auch zu einem Schwindel-Sponsoring von Wüstenrot für die burgenländischen Fußballer gekommen sein. Wüstenrot jedenfalls sponsert den Verein nicht, erklärt das Unternehmen laut „Standard“.

Auch die Skandalbank selbst war Sponsor des SVM. Mehr zum Sponsoring-Thema - ein gewichtiger Teil des Budgets des Vereins könnte aus Schwindel-Krediten stammen - sollen weitere Einvernahmen von Ex-Bankchef Martin Pucher ergeben. Er war bis vor Kurzem auch Präsident des Fußball-Klubs und früher auch Präsident der österreichischen Bundesliga.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten