29.07.2020 12:51 |

A4-Zubringer gesperrt

Völlig überladener Lkw verlor knapp 4 Tonnen Erde

Ein überladener Lkw hat am Dienstagvormittag auf der Erdberger Lände in Wien-Landstraße vier bis fünf Tonnen lehmige Erde verloren und so für eine vierstündige Sperre der stark befahrenen Strecke gesorgt. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich hatte sich vermutlich ein Verschlusshaken an der hinteren Kippbordwand gelöst, sodass ein Teil der Erde auf die Straße kippte.

Die Strecke, die auf die A4 (Ostautobahn) führt, wurde komplett gesperrt, bis die Asfinag Teile der Fahrbahn von dem Schlamm befreit hatte und eine Spur wieder freigab. Ohne den verlorenen Teil des Ladeguts war der Sattelschlepper noch immer um neun Tonnen überladen. Der Lenker wurde angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol