Neue Cluster in NÖ

6 Corona-Fälle in Traiskirchen, 8 nach Tauffeier

In Niederösterreich haben sich zwei neue Coronavirus-Cluster gebildet - wenn auch kleinere als jene um einen Schlachtbetrieb in Eggenburg im Bezirk Horn und die Wiener Neustädter Pfingstkirche Gemeinde Gottes. Im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen wurden mittlerweile sechs positive Fälle registriert, sieben Personen haben sich im Bezirk Melk bei einer Tauffeier infiziert. Der Pfarrer von Emmersdorf ist nach Informationen der „Krone“ in Quarantäne.

Zum dritten Mal herrscht im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen im Bezirk Baden Corona-Alarm. Wie die „Krone“ vom Sanitätsstab des Landes erfuhr, wurden in der Betreuungsstelle mittlerweile sechs positive Fälle festgestellt, 24 Personen sind in Quarantäne. Nach mehreren Corona-Infektionen war es bereits im Februar sowie im März zu Ausgangssperren gekommen. Weil die Fälle im Zuge eines Screenings aufgetaucht und so auch alle 24 Kontaktpersonen getestet und isoliert worden sind, sei aktuell aber noch nicht geplant, das gesamte Zentrum erneut unter Quarantäne zu stellen, heißt es aus dem Sanitätsstab. 

Alle neu aufgenommen AsylwerberInnen werden laut Sanitätsstab in einem eigenen Haus abgesondert und einem zweimaligen Screening unterzogen. Eine Sperre des Gebäudes ist aufgrund der jetzt gelebten Maßnahmen derzeit nicht erforderlich.

Elf Neuinfektionen binnen 24 Stunden
Diese Fälle sind rund ein Drittel der Neuinfektionen in Niederösterreich in den vergangenen 24 Stunden. In dem Bundesland stiegen die bestätigten Coronavirus-Infektionen bis Mittwochfrüh im Vergleich zum Vortag um elf auf 3338. Davon galten nach Angaben des Sanitätsstabes 2981 Patienten als genesen, um zehn mehr als am Dienstag. Aktuell gibt es 251 Corona-Patienten in Niederösterreich.

17 Niederösterreicher zählen zu St.-Wolfgang-Cluster
Einer von ihnen ist ein Folgefall des Clusters in St. Wolfgang. Dort hatten sich unter anderem 13 niederösterreichische Ferialpraktikanten beim Fortgehen mit dem Virus infiziert. Drei weitere Niederösterreicher zählen ebenfalls zu dem Cluster: Zwei von ihnen waren Gäste in dem Tourismusort im Salzkammergut gewesen, eine weitere Person wird ebenfalls als Folgefall gewertet.

Acht Infizierte nach Taufe, Pfarrer in Quarantäne
Wie am Mittwoch zudem bekannt wurde, waren nach einer Tauffeier in Emmersdorf an der Donau im Bezirk Melk acht Corona-Infektionen aufgetreten. Der Pfarrer, der die Taufe zelebriert hatte, befindet sich in Quarantäne. Bis einschließlich Montag geschlossen bleibt das örtliche Gemeindeamt - „wegen Kontakt der Bediensteten zu einer an Covid-19 erkrankten Person“, wie es auf der Homepage der Marktgemeinde heißt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
1° / 8°
bedeckt
-2° / 7°
bedeckt
2° / 7°
leichter Regen
2° / 8°
bedeckt
-3° / 5°
leichter Schneefall