Kicker in Quarantäne

Rapid-Spieler positiv auf Corona getestet

Jetzt hat‘s auch den SK Rapid erwischt. Bei den Hütteldorfern wurde ein Spieler positiv auf Corona getestet, gab der Verein am Dienstag bekannt. Der für Mittwoch geplante Medientermin wurde folgerichtig abgesagt.

Der betroffene Spieler weise keine Symptome auf, er befinde sich bereits in Quarantäne. Um wen es sich handelt, gab Rapid nicht bekannt. Jedenfalls seien „unverzüglich sämtliche Maßnahmen getroffen“ worden, heißt es.

„Mit der zuständigen Gesundheitsbehörde und der Bundesliga steht man bereits in Kontakt und auch, was die kommenden Tage hinsichtlich des Starts in die Vorbereitung und dem avisierten Trainingslager ab Samstag (in Bad Tatzmannsdorf) betrifft, bespricht man intern die nächsten Schritte“, erklärt Rapid via Aussendung.

Leistungstests am Montag
Rapid war am Montag traditionsgemäß mit den Leistungstests in die neue Saison gestartet. Für Mittwoch war das erste Mannschaftstraining, Medientermin mit Trainer Kühbauer und Sportchef Barisic inklusive, vorgesehen gewesen. Zumindest aus dem Medientermin wird definitiv nichts. Wie es hinsichtlich Trainingsplanung bei Grün-Weiß weitergeht, steht in den Sternen. Auch ob das für Samstag geplante Trainingslager in Bad Tatzmannsdorf stattfinden kann, ist ungewiss.

Zweiter Fall in der Bundesliga
Der Rapid-Spieler ist der zweite bekannt gewordene Corona-Fall in der höchsten Spielklasse. Anfang des Monats hatte es einen im Hartberg-Kader gegeben. Auch bei Zweitligist Kapfenberg waren drei verzeichnet worden. Seit dem Wiederbeginn des Spielbetriebs Ende Mai gilt in den Fußball-Ligen ein strenges Corona-Präventionskonzept mit regelmäßigen Tests und anderen Maßnahmen. Die neue Saison der Bundesliga beginnt Mitte September. Diese Woche steigen die meisten Klubs in die Vorbereitung ein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.