28.07.2020 09:51 |

Zu Corona-Vakzine

Hamilton muss sich nach Impf-Posting entschuldigen

Lewis Hamilton steht diesmal wegen seiner Social-Media-Präsenz in der Kritik. Er soll ein Video über den möglichen Coronavirus-Impfstoff unter seinen 18 Millionen Followern geteilt haben, das ihn als Impf-Skeptiker zeigt. Nach der Kritik der Internet-User löschte er das Posting, schreiben die britischen Medien.

Der 35-jährige Formel-1-Star war wieder einmal auf Instagram aktiv. Er hat, angeblich unabsichtlich, eine Impfgegner-Meinung auf seiner Social-Media-Seite veröffentlicht. In diesem behauptete eine Internet-Persönlichkeit namens King Bach, dass Bill Gates über die Corona-Impf-Versuche gelogen hatte.

Im besagten Video bietet Gates eine Garantie gegen mögliche Nebenwirkungen seiner Impfungen an. Der Autor des Videos versah den Text mit dem Kommentar: „I remember, when I told my first lie - ich erinnere mich an meine erste Lüge“. Laut der britischen Tageszeitung „Guardian“ gab Hamilton genau das unverändert an seine 18,3 Millionen Follower weiter.

„Bitte, verbreiten Sie keine Fehlinformationen!“
Viele Hamilton-Fans trauten ihren Augen nicht. Einer schrieb: „Sir, mir gefällt Ihre soziale Haltung und Ihr Kampf gegen den Klimawandel, aber bitte, verbreiten Sie keine gefährlichen Fehlinformationen!“.

Seither hat Hamilton das umstrittene Posting wieder gelöscht. Er sagte, er habe den Kommentar darunter nicht gesehen, ihm sei es nur wichtig gewesen, zu zeigen, dass es eine „gewisse Unsicherheit über die Nebenwirkungen der Impfungen“ gibt.

Wortwörtlich schrieb er Folgendes: „Ich habe gesehen, dass mein Kommentar über die Coronavirus-Impfung missverstanden wurde. Deswegen möchte ich meine Meinung dazu klarstellen, da ich jetzt verstehe, warum meine Gedanken falsch interpretiert wurden.“

„Erstens habe ich den Kommentar unter dem Video nicht gesehen. Das ist absolut mein Fehler und ich habe vollen Respekt für die Arbeit und Wohltätigkeit von Bill Gates.“

„Darüber hinaus will ich klarstellen, dass ich kein Impfgegner bin und dass ich mir sicher bin, dass die Impfung wichtig ist für den Kampf gegen den Coronavirus. Ich hoffe, ihre Entwicklung trägt dazu bei, Menschenleben retten zu können.“

„Nichtsdestotrotz habe ich, nachdem ich mir das Video angeschaut hatte, gespürt, dass immer noch viel Unsicherheit, bezüglich der Nebenwirkungen und wie das alles finanziert wird, da ist. Nicht jedes Posting von mir ist gelungen, aber ich bin auch nur ein Mensch und wir lernen alle durch unsere Fehler“, entschuldigte sich der Superstar.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol