26.07.2020 08:03 |

Aus reißendem Fluss

Mädchen mussten nach Selfie gerettet werden

Mehrere Mädchen aus Zentralindien wollten am Donnerstag auf einem Felsen im Fluss das perfekte Selfie schießen. Doch dann stieg der Wasserspiegel an - zwei der Mädchen saßen fest. Die Rettungsaktion sehen sie im Video oben.

Es sollte das perfekte Selfie im Fluss werden. Doch dann stieg der Wasserspiegel plötzlich an: Die Mädchen konnten sich zwar auf einen Felsen retten. Durch die starke Strömung schafften sie es aber nicht ans Ufer.

Nach einer Stunde konnten die Mädchen von Helfern schließlich aus ihrer Notlage befreit werden. Verletzt wurde niemand.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.