Genaue Vorgaben:

450 Gläubige in Corona-Zeit bei Primiz

Junger Pfarrer feierte mit 450 Gläubigen seine erste Messe im Mühlviertler Dom. Ein Teil musste deshalb draußen mitfeiern und die Hälfte der geplanten Gäste durfte erst gar nicht kommen.

700 Gläubige wären geladen gewesen, als Pater Markus Buchmaier aus Sarleinsbach im Mühlviertler Dom in Niederkappel seine Primiz – also erste selbst zelebrierte Messe – feierte. „Dank der Lockerungen war es möglich, dass wir in Absprache mit der Diözese und Bezirkshauptmannschaft zumindest die Hälfte einladen konnten“, erzählen der 26-jährige Pater und die Verantwortlichen von der Pius-Bruderschaft, zu der er gehört.

450 Einladungen nicht ausgeteilt
450 Einladungen wurden gar nicht ausgeteilt, in der Kirche gab es eine genaue Sitzordnung – rund 300 Gläubige durften in die Kirche –, im Pfarrgarten verfolgten etwa 150 weitere Gäste die Primiz via Video-Wall. Zaungäste waren nicht zugelassen, darauf achteten Ordner und Helfer von der Feuerwehr.

Hoffen, dass alles gut geht
Jetzt hoffen die Verantwortlichen und der Jungpriester, dass unter den Geladenen, die aus mehreren Ländern kamen, niemand Covid-19 positiv getestet wird: „Wir hielten uns an alle staatlichen Vorgaben.“

Verschärfung bei Messen
Nach der Verlautbarung der Maskenpflicht in Oberösterreich hat Bischof Manfred Scheuer auch verschärfte Maßnahmen bei Messen erlassen.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol