08.07.2020 09:16 |

Sensationelle Rückkehr

Alonsos F1-Comeback: So sieht sein Vertrag aus!

Fernando Alonso erhält bei seinem Formel-1-Comeback für Renault nach Angaben von „Marca“ einen längerfristigen Vertrag. Der mittlerweile 38-Jährige soll der spanischen Sporttageszeitung zufolge einen Kontrakt über zwei Jahre plus Option auf eine weitere Saison erhalten. Eine Quelle dafür nannte „Marca“ nicht.

Die sensationelle Rückkehr des zweifachen Weltmeisters in die Königsklasse des Motorsports ab 2021 soll angeblich am Mittwoch um 13 Uhr verkündet werden. Offizielle Stellungnahmen zu der Personalie lagen zunächst nicht vor.

Alonso war mit dem französischen Werksteam Renault 2005 und 2006 Weltmeister geworden. Wie die BBC am Dienstag berichtete, hat der Rennfahrer, der Ende Juli bereits 39 Jahre alt wird, einen Vertrag schon unterschrieben. Britischen Medien zufolge erhält der Asturier einen Zweijahresvertrag.

Nachfolger von Ricciardo
Alonso würde das Cockpit des Australiers Daniel Ricciardo übernehmen, der zu McLaren wechselt. Zweiter Fahrer ist der Franzose Esteban Ocon. Alonsos Berater Flavio Briatore, bei Renault früher auch sein Teamchef, hatte schon kurz nach Ricciardos angekündigtem Abgang gesagt, dass sein Klient bereit für ein Comeback wäre.

„Fernando ist motiviert. Ein Jahr ohne Formel 1 hat ihm gut getan. Er hat sich entgiftet und wirkt auf mich gelassener und bereit für eine Rückkehr“, sagte Briatore im Mai der „Gazzetta dello Sport“. Alonso war zuletzt unter anderem in der Langstrecken-WM aktiv. Sein letztes Formel-1-Rennen bestritt er Ende 2018 in Abu Dhabi.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.