In Traun und Asten

Linzer Rocker-Bande trieb erfundene Schulden ein

Das „Inkassobüro United Tribuns Linz-Traun“ steht – wie berichtet – im Visier der Grazer Staatsanwaltschaft, weil die Rocker auch in der Steiermark aktiv waren. In Oberösterreich sollen sie – neben nicht nachweisbaren kriminellen Machenschaften – erfundene Schulden samt Spesen in Asten und Traun eingetrieben haben.

„Zumindest ein Opfer soll bezahlt haben, ein weiteres ist bekannt, das auf die Forderungen nicht eingegangen ist“, sagt Hansjörg Bacher von der Staatsanwaltschaft Graz, die wegen des Vorwurfs der Erpressung einen internationalen Haftbefehl gegen Ali C. (27), Chef der „United Tribuns Linz-Traun“ erlassen hatte. Er wurde, wie berichtet, in Prag vollstreckt, nachdem in Linz die Flucht gelungen war.

Warten auf Auslieferung
„Wir warten auf seine Auslieferung“, sagt der Staatsanwalt, der sich mit Details bedeckt hält, um die Vernehmung nicht zu torpedieren. Durch Aussagen der „Schuldner“ haben Ermittler etwas gegen die Balkan-Rocker in der Hand, das für einen Haftbefehl reichte.

Wenig Beweise
Die „United Tribuns“ werden vom Verfassungsschutz und Kriminalisten in OÖ wegen Drogen und Waffen ständig überwacht, doch nur selten gibt’s handfeste Beweise.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 07. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.