„United Tribuns“

Nach „Formalfehler“ zogen Rocker von Linz weg

Ein „Formalfehler“ zwang die Balken-Rocker „United Tribuns“ zum Rückzug aus Linz, wo im Vorjahr ihr neues Vereinslokal aufgesperrt worden war. Das neue Hauptquartier wurde in Asten eröffnet. Jetzt ist auch der Kopf der Truppe, wie berichtet, in Haft – dem 27-Jährigen wird Erpressung im großen Stil vorgeworfen.

In Linz, Linz-Land und auch in Graz sollen die „United Tribuns“-Rocker Schutzgeld erpresst haben – dabei gab’s in der Steiermark offenbar die besten Beweise, denn die Grazer Staatsanwaltschaft führt das Verfahren gegen Ali C. und schrieb ihn nach einem missglückten Zugriff in Linz international zur Fahndung aus. „Krone“-Leser wissen schon, dass die Zielfahnder des Landeskriminalamts OÖ den Rocker-Boss in Prag ausfindig machten und tschechische Kollegen ihn während einer Autofahrt stoppten. „Er war so überrascht, dass er keine Zeit für Gegenwehr hatte“, berichten Prager Polizisten.

Wenig nachweisbar
In OÖ stehen die „United Tribuns“ zwar unter stetiger Polizei-Beobachtung, aber nachweisen konnten die Ermittler ihnen bisher wenig. Und aus ihrem Linzer Clublokal mussten sie nur deshalb gleich wieder ausziehen, weil es nur als Lager genehmigt war und nicht für Vereinstreffen.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.