Anrainer erzürnt:

Parkplatz-Streit spitzt sich zu

In Mödling gehen die Wogen hoch: Wie berichtet, soll im Hinterhof einer Wohnhausanlage ein neuer Parkplatz errichtet werden. Gestern wollten Arbeiter hier früher als geplant bereits die ersten Bäume fällen. Es kam zum Sitzstreik, auch die Polizei schritt ein.

Die Anrainer fürchten um ihren Blick ins Grüne – doch diese Bedenken sind angesichts der Pläne vielleicht gar nicht nötig. Zwar sollen Wiesen, Sträucher und alte Linden insgesamt 49 Stellflächen weichen, von einer Betonwüste kann allerdings nicht die Rede sein. „Das Areal wird begrünt, insgesamt werden hier 38 neue Bäume gepflanzt“, erklärt Bürgermeister Hans Stefan Hintner. Das Verfahren sei noch nicht ganz abgeschlossen, die Genehmigung aber nur noch Formsache. „Es handelt sich hier um einen privaten Grund im Eigentum der Baugenossenschaft. Dieser können wir ebenso wenig verbieten, dort Bäume zu fällen, wie jedem anderen Gartenbesitzer“, so Hintner.

Rein rechtlich dürfte also nichts gegen die Umsetzung sprechen. Auch der „Parkplatzdruck“ in der Gegend steigt von Jahr zu Jahr. Denn viele der Wohnhausanlagen sind um die hundert Jahre alt, verfügen also nicht über eigene Tiefgaragenplätze, wie sie bei Neubauten in Niederösterreich bereits vorgeschrieben sind. Dass sich in unmittelbarer Nähe das neue Mödlinger Spital befindet, hat die Situation noch zusätzlich verschärft. In der Tat wünschen sich viele Anrainer mehr fixe Parkplätze vor der Haustür, vor allem junge Familien. Und sie dürfte freuen, dass hier zusätzlich Sitzflächen und auch ein Kinderspielplatz errichtet werden. „Solange das Projekt so bedacht umgesetzt wird, kann ja keiner was dagegen haben“, meint ein Nachbar.

Weit gefehlt: Andere Anrainer steigen auf die Barrikaden. Als gestern die ersten Arbeiter vor Ort aufkreuzten, sicherten sie den Zugang mit einem Vorhängeschloss, hängten Plakate auf und versammelten sich zum spontanen Sitzstreik

Thomas Lauber
Thomas Lauber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
19° / 26°
leichter Regen
18° / 24°
starke Regenschauer
19° / 27°
leichter Regen
18° / 27°
leichter Regen
17° / 22°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.