Bürgermeister:

„Vorschlag für ein Lentos-Casino ist absurd“

Nachdem die Linz AG heuer nicht, wie sonst, drei Millionen € ans Lentos spenden konnte, wird dieser Part, wie berichtet, nun von der Stadt übernommen. Deshalb meinte FP-Stadtvize Markus Hein im Gespräch mit der „Krone“: „Wir können uns das nicht leisten. Der Standort wäre stattdessen ideal fürs Casino.“

Markus Heins gestriger Vorstoß sorgte für mächtig Wirbel. Nachdem er sagte, dass man sich seiner Meinung nach, dass Lentos-„Randgruppenangebot“ auf Dauer nicht leisten würde können und er etwa das Casino am Standort an der Donaulände präferieren würde. So zeigte sich VP-Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer entrüstet: „Es ist jetzt kein Platz für ein undurchdachtes Museums-Bashing der FPÖ. Der Lockdown hat gezeigt, wie systemrelevant Kunst und Kultur für unsere Volkswirtschaft ist. Und ohne sie ist alles andere in unserer offenen und demokratischen Gesellschaft nichts.“

Kein neuer Vorschlag
Alles andere als die Kunst als nichts zu bezeichnen, ist vielleicht eine gewagte These, reagierte SP-Stadtchef Klaus Luger deutlich weniger aufgeregt: „Der Vorstoß ist alles andere als neu. Die Freiheitlichen preschten mit dieser Idee auch schon einmal vor der Ära Hein vor. Ich halte sie für völlig absurd. Wir sind eine 208.000-Einwohner-Stadt, eine Kulturstadt. Auch wenn wir sicher nicht mit Wien konkurrieren können, haben wir ein tolles, attraktives Angebot. Unsere Stadt lebt von der Vielfalt und bleibt nicht nur deshalb ein Ort für moderne Kunst. Ich meine, das müssen wir uns einfach leisten.“

„Unleistbare Einrichtung“
Ein Umstand, den der FP-Stadtvize anders sieht: „Wir hatten schon beim Musiktheater recht behalten oder, wenn auch nicht kulturell behaftet, beim Kepler-Uni-Klinikum. Früher oder später wird auch die SPÖ einsehen müssen, dass wir nicht mit einer Millionenmetropole konkurrieren können. Das gesamte städtische Kulturangebot ist in Gefahr, wenn man an unleistbaren Einrichtungen wie dem Lentos festhält.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.