RK-Spezialfahrzeug

Intensivstation auf 4 Rädern ist jetzt im Einsatz

Mit einem hohen fünfstelligen Euro-Betrag unterstützte der Linzer Unternehmer Martin Hirnschrodt (Haus der Schlösser) das Rote Kreuz bei der Anschaffung eines Intensivtransportwagens (ITW). RK-Landesgeschäftsführer Thomas Märzinger erklärt die Besonderheiten des Fahrzeugs, das ab sofort im Einsatz steht.

„Krone“: Wofür speziell ist der neu angeschaffte Intensivtransportwagen ausgerichtet?
Thomas Märzinger: Dieses Spezialfahrzeug dient vor allem zur Überstellung von lebensbedrohlich verletzten und schwerst erkrankten Patienten in ein Schwerpunktkrankenhaus.

„Krone“: Über welche besondere Ausstattung verfügt der ITW?
Märzinger: Er ist ganz nach den individuellen Anforderungen des Roten Kreuzes gefertigt worden. Die Ausstattung umfasst unter anderem einen Multiparameter-Monitor mit Defibrillator, EKG, Blutdruck-, Blutsauerstoff- und Temperaturmessung sowie ein Intensivbeatmungsgerät und eine ausreichende Zahl an Motorspritzen. Weiters verfügt er über eine Spezialtrage für schwergewichtige Patienten mit 200 Kilo und mehr.

„Krone“: Mit wie vielen Einsatzfahrten rechnen Sie pro Jahr?
Märzinger: Mit landesweit etwa 1250Einsätzen jährlich.

„Krone“: Werden öfter hohe Beträge für den Kauf von Rettungsautos gesponsert?
Märzinger: Nein, so etwas ist extrem selten. Martin Hirnschrodt aber hat auch in der Vergangenheit schon dafür gespendet.

Interview: Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.