Sperren wegen „Bombe“

Räuber-Pärchen nach Banküberfall in Linz gefasst

Breaking News: Die Sparkassen-Filiale an der Linzer Unionstraße wurde mit einer Bombendrohung überfallen. Aber die Täter - es handelt sich um eine Frau und einen Mann - konnten sich nur kurz über die Beute freuen. Sie sind schon gefasst! Jetzt gibt´s umfangreiche Absperrmaßnahmen, weil die „Bombe“ noch in der Filiale liegt.

Die Täter - es handelt sich um einen Mann und eine Frau - haben kurz nach Mittag die Filiale Unionstraße 94 in Linz überfallen.

Zuerst Frau erwischt
Gegen 11.40 Uhr hatte der Mann mit einer Bombenexoplosion gedroht, die Beute dann einer blonden Frau, die auf einem Fahrrad unterwegs war, übergeben. Die Verdächtige wurde kurz darauf in der Landwiedstraße verhaftet. 

Auch Komplizen ertappt
Und soeben wurde bekannt, dass auch der Komplize in Gewahrsam ist. Er sagte zwar, dass die Bombe nur eine Attrappe ist.

Umfangreiche Sperren
„Es gibt aber umfangreiche Absperrmaßnahmen und es werden auch Gebäude evakuiert. Denn einem Räuber glaubt man nicht“, so Polizei-Sprecher David Furtner, der die Zusammenarbeit von Polizisten aus dem Bezirk Linz-Land und Stadt Linz lobt. Im Nachmittagsverkehr ist rund um die Unionstraße mit Umleitungen und Behinderungen zu rechnen. Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, informieren wir Sie auf www.krone.at/ooe.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)