26.06.2020 06:00 |

„Nichts ist sicher“

Bienenschwarm noch vor Rettungsaktion gestohlen

Diese Geschichte hätte eigentlich eine Story in der Kategorie „Die gute Nachricht ist die bessere“ werden sollen. Etwa so: „Einsatzkräfte retten Bienenvolk samt Königin vor misslicher Lage.“ Doch die Rettungsaktion in einer Seitengasse in Wien-Favoriten wurde von Unbekannten sabotiert - die „Sumsi“-Box ist leer, die Bienen-Waben samt Königin-Gefolgschaft weg.

Aber langsam mit den emsigen Insekten: Das fleißige Honig-produzierende Völkchen verirrte sich dieser Tage auf seinem Rundflug durch Favoriten – wohl auf der Suche nach seinem Oberhaupt, der Königin. Diese dürfte es sich auf dem Seitenspiegel eines in einer Seitengasse geparkten Fahrzeuges gemütlich gemacht haben. Ihre tatkräftigen Untertanen folgten ihr zum neuen Domizil.

Binnen Minuten hatten sich die surrenden Insekten eingenistet und waren nicht mehr vom Standort wegzubringen. Aufmerksame Beamte einer Polizeistreife schritten ein, holten die Spezialisten von der Feuerwehr und einen Profi-Imker, um die Tausenden Bienen einzufangen. Aber gut Ding braucht freilich Weile – und die Retter ein paar Stunden Geduld, bis sich das gesamte Völkchen in die Bienenbox zurückzieht.

Zitat Icon

Nicht einmal Bienen sind bei uns sicher.

Eine Anrainerin

Doch dann der Schock. Als der Imker die Arbeitstruppe abholen wollte, waren die Box ausgeräumt - und die „Sumsi“-Diebe über alle Berge. Eine Anrainerin ist empört: „Nicht einmal Bienen sind bei uns in Favoriten noch sicher.“

Sandra Ramsauer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.