Kühbauer schäumt

LASK-Strafe reduziert: „Werden vielleicht Meister“

Dass der Punkteabzug des LASK am Montag vom Protestkomitee der Bundesliga von sechs auf vier Zähler reduziert worden ist, hat bei Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer großes Unverständnis ausgelöst. Die Entscheidung sei für ihn „nicht nachvollziehbar“, erklärte der Burgenländer am Dienstag im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Mittwoch-Heimspiel gegen Red Bull Salzburg (im Video oben ab Minute 4:35).

„Es geht ja noch weiter, vielleicht sind sie dann gleich Meister“, sagte Kühbauer mit Hinweis auf die Ankündigung des LASK, das Ständige Neutrale Schiedsgericht einzuschalten. „Ich gehe davon aus, dass sie alles zurückkriegen.“

Die Aussage von LASK-Präsident Siegmund Gruber, der Punkteabzug hätte für die kommende Saison ausgesprochen werden sollen, sorgte bei Kühbauer für Kopfschütteln. „Wenn man etwas macht, das nicht erlaubt ist und dann von der nächsten Saison spricht, kenne ich mich nicht mehr aus. Wenn man bei der Tour de France gedopt ist, wird man ja auch gleich gesperrt und nicht erst im nächsten Jahr.“

Kühbauers Ärger richtet sich dabei alleine gegen die LASK-Funktionäre. „Die Ärmsten sind die Spieler. Die sind für Dinge bestraft worden, die die führenden Leute gemacht haben.“ Rapids Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic sprach im Zusammenhang mit den verbotenen Mannschaftstrainings der Linzer während der Corona-Pause von einem „beispiellosen Ding“. Das Urteil des Protestkomitees könne man „eh nur hinnehmen“.

In Bezug auf den Hit gegen Salzburg am Mittwochabend (ab 20.30 Uhr live im sportkrone.at-Ticker) sagte Trainer Kühbauer, dass man versuchen wolle, Punkte zu holen und Salzburgs Meisterfeier „um drei Tage zu verschieben“. Man dürfe keine Geschenke verteilen und auf „die guten Individualisten“ aufpassen. „Wir müssen psychisch und physisch auf Topniveau sein, um etwas zu holen“, so Kühbauer. Sein Team müsse „mit dem Schädel und mit den Füßen“ da sein, dann könne man Salzburg Paroli bieten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.