23.06.2020 10:52 |

Die Lage in Zahlen

Corona: 28 neue Fälle in Österreich registriert

28 Neuinfektionen sind innerhalb der vergangenen 24 Stunden österreichweit registriert worden. Die meisten Fälle gab es mit 21 in der Bundeshauptstadt. Auch in Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg wurden Neuerkrankungen gemeldet.

Drei neue Fälle gab es mit Stand Dienstagfrüh 9.30 Uhr in Oberösterreich und jeweils einen neuen Fall in Niederösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg.

Im Krankenhaus behandelt werden müssen derzeit 68 Patienten, am Montag waren es noch 69 gewesen. In intensivmedizinischer Behandlung befinden sich derzeit elf Menschen, um einer mehr als noch am Vortag.

Landesweit starben innerhalb der vergangenen 24 Stunden drei weitere Menschen an den Folgen des Coronavirus. Insgesamt gibt es österreichweit 693 Todesopfer.

Anschober warnte vor zu großer Sorglosigkeit
Gesundheitsminister Rudolf Anschober hatte die Corona-Lage in Österreich am Montag als derzeit "stabil, aber nun etwas unruhiger“ bezeichnet, und verwies dabei u.a. auf die neu entstandenen Corona-Cluster. Nicht zuletzt deshalb warnte der Minister einmal mehr vor zu großer Sorglosigkeit: „Das Virus ist nach wie vor unter uns.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)