Trauner Marke happy

Fahrrad-Boom erhöht die „Esel“-Trittfrequenz

Die Holzfahrrad-Marke My Esel tritt dank Fahrrad-Boom derzeit fest in die Pedale: Seit Ende April ist bei den Traunern dank der hohen Nachfrage fast wieder Normalbetrieb, für den Aufbau der Räder wird Verstärkung gesucht.

Neben den drei Rahmengrößen S, M und L gibt es die Möglichkeit von Maßanfertigungen. GPS-Tracking-Systeme können in den Rahmen verbaut werden, um besser gegen Diebstähle gewappnet zu sein. „So weiß man immer, wo sein Esel steht“, so Christoph Fraundorfer, der mit Heinz Mayrhofer die Holzfahrrad-Marke My Esel gegründet hat.

„Verkaufszahlen entwickeln sich sehr gut“
Zu Beginn war das Unternehmen im TechCenter in der Hafenstraße in Linz zu Hause, mittlerweile ist My Esel im Tanz- und Sportzentrum Traun beheimatet. Der anhaltende Fahrrad-Boom treibt auch die Nachfrage bei der Marke, die für Individualität und natürliche Materialien steht. „Die Verkaufszahlen entwickeln sich sehr gut. Wir sehen klar einen Trend zu regionalen und nachhaltigen Produkten, der in der Zukunft sicher noch stärker zum Tragen kommt“, so Mayrhofer.

Rückhalt von Partnern
Von Berlin über München bis Bozen: In Deutschland, Italien und Österreich ist der Fahrrad-Hersteller mittlerweile bei Händlern vertreten. Das Team wuchs auf aktuell sechs Mitarbeiter. Besonders gefragt sind die E-Bike-Modelle. „Wir haben vier super-leichte E-Bikes, die aufgrund eines Updates noch mehr Power haben. Per Konfigurator können sie noch besser individualisiert werden“, so Fraundorfer. Viel Rückhalt gab’s in der Phase, als alle Geschäfte schließen mussten, von den Partnern, mit denen My Esel zusammenarbeitet, etwa der Manufaktur SFK in Kirchham, die den Holzrahmen fertigt: „Man hilft zusammen.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)