22.06.2020 13:42 |

Kosten steigen

Leben in Österreich teurer als im EU-Schnitt

Das Leben ist teuer - besonders in Österreich, wie ein Vergleich der EU-Staaten zeigt. Das Preisniveau der privaten Konsumausgaben lag im Jahr 2019 um 13 Prozent über dem Mittel der 27 Mitgliedstaaten. Das bedeutet einen Anstieg, denn im Jahr 2018 waren die Lebenshaltungskosten, zu denen Ausgaben für Lebensmittel, Wohnen und Energie zählen, „nur“ um 9,6 Prozent über dem Durchschnitt gelegen.

Österreich rangiert mit den vom Statistischen Amt der EU (Eurostat) veröffentlichten Daten unter den EU-Ländern im oberen Drittel. Von den Nachbarländern liegt nur die nicht der EU angehörende Schweiz (62 Prozent über dem EU-Durchschnitt) über Österreich, in Deutschland (plus 6,8 Prozent), Italien (plus 2,7 Prozent) und Tschechien (25,4 Prozent unter dem EU-Durchschnitt) war das Leben zum Teil deutlich billiger.

Dänemark am teuersten
Das mit Abstand teuerste Land für Verbraucher innerhalb der EU ist weiterhin Dänemark: Dort lag das Preisniveau im vergangenen Jahr um 41,3 Prozent über dem EU-Durchschnitt. Mit einigem Abstand folgen Irland (plus 33,7 Prozent) und Luxemburg (31,1 Prozent).

Bulgarien am günstigsten
Am günstigsten lebt es sich innerhalb der EU in Bulgarien: Dort mussten Verbraucher für ihre Lebenshaltungskosten nur rund halb so viel zahlen wie im Schnitt aller Mitgliedstaaten (47,2 Prozent unter dem Durchschnitt). In Rumänien lag das Preisniveau um 45,1 Prozent unter dem EU-Schnitt. Allerdings ist auch der Wohlstand innerhalb Europas extrem ungleich verteilt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol