Schlimme Verletzung?

Deutscher Arsenal-Goalie: Das sah grausig aus

Das sah fürchterlich aus: Bernd Leno, der deutsche Goalie von Arsenal London, zog sich beim Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion (1:2) womöglich eine schlimme Verletzung zu. Er verdrehte sich das rechte Bein, grausig anzusehen (siehe Bild oben).

Kurz vor der Pause, es steht 0:0 zwischen Arsenal und Brighton & Hove Albion. Torhüter Bernd Leno, früher bei Leverkusen, wird von Stürmer Maupays bedrängt. Er landet unglücklich, das rechte Bein verdreht sich total. Leno geht sofort schmerzverzerrt zu Boden.

Maupays entschuldigt sich
Eine offizielle Diagnose gibt's nicht. Es ist aber zu befürchten, dass der Goalie sich einen Kreuzbandriss zuzog. Während Leno abtransportiert wird, zeigt er mit dem Finger auf Maupays. Der meinte nach dem Spiel: „Ich wollte Leno nicht verletzen. Ich bin gesprungen, ob vielleicht noch an den Ball zu kommen und als er gelandet ist, hat er sich am Knie verletzt. Also: Entschuldigung an das Team und an ihn.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.