20.06.2020 11:42 |

Die Lage in Österreich

Corona: Neuinfektionen in acht Bundesländern

52 Neuinfektionen sind in den vergangenen 24 Stunden österreichweit registriert worden. In acht der neun Bundesländer wurden neue Fälle gemeldet, lediglich in Vorarlberg wurde im 24-Stunden-Vergleich keine Neuinfektion festgestellt. Die meisten Neuerkrankungen gab es in Wien, hier waren es 31.

Nach Wien gab es die meisten neuen Fälle in Salzburg, hier wurden sechs Covid-19-Erkrankungen gemeldet. Vier wurden in der Steiermark registriert, jeweils drei im Burgenland, in Niederösterreich sowie Oberösterreich sowie je einer in Kärnten und Tirol.

Mit Stand Samstag 9.30 Uhr befanden sich insgesamt 74 Patienten in krankenhäuslicher Behandlung, am Freitag waren es noch 75 gewesen. Acht davon müssen intensivmedizinisch behandelt werden, am Vortag waren es noch sieben gewesen.

Weitere Todesopfer mussten auch am Samstag nicht vermeldet werden. Bislang sind landesweit 688 Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.