17.06.2020 07:30 |

In Anhänger gekracht

Lenkerin (23) bei Unfall auf A10 schwer verletzt

Eine 23-Jährige wurde am Dienstagabend bei einem Auffahrunfall auf der A10 in Salzburg schwer verletzt. Sie wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach gebracht, die Autobahn musste vorübergehend gesperrt werden.

Die Ampelanlage vor dem Reittunnel in Eben im Pongau war laut Polizei auf Rot gestellt, weshalb sich in der Folge ein Rückstau bildete. Die 23-jährige Pkw-Lenkerin dürfte die stehenden Fahrzeuge zu spät gesehen haben und krachte gegen einen Sattelanhänger eines Lkw.

Dabei wurde sie in ihrem Auto eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen an den Beinen. Sie musste von den Helfern der Freiwilligen Feuerwehren Eben und Altenmarkt mithilfe der Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Anschließend wurde das Opfer mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach geflogen.

Der Fahrer des Lkw wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Aufgrund der Räumungsarbeiten wurde die Autobahn am Unfallort für mehr als eine Stunde gesperrt. Insgesamt waren an der Unfallstelle fast 50 Einsatzkräfte der Rettungen und Feuerwehren im Einsatz.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.