15.06.2020 06:56 |

Ricciardo lobt Champ

Renault „zu Besuch“! Erster „Donner“ über dem Ring

Formel-1-Teams starten vor dem Saisonauftakt der Königsklasse in Österreich in die heiße Testphase. Ab morgen rast Renault zwei Tage lang über den Red Bull Ring in Spielberg. Ricciardo huldigt Hamilton.

Die heiße Phase beginnt! Mercedes rund um Weltmeister Lewis Hamilton schüttelte den „Corona-Rost“ zuletzt in Silverstone von seinen Boliden, testete mit einem 2018er-Auto. Ferrari will dem Duo Sebastian Vettel und Charles Leclerc demnächst daheim in Italien in Fiorano Fahrpraxis geben. Und auch Renault zieht nun nach. Die Franzosen nutzen dabei gleich die Gelegenheit und sammeln direkt am Red Bull Ring, wo die Corona-Saison der Formel 1 mit dem Doppelpack am 5. und 12. Juli starten wird, wichtige erste Eindrücke.

Corona-Situation entschied
Corona-Einreisebeschränkungen machen es dem Team von Daniel Ricciardo und Esteban Ocon in Österreich leichter als in der Heimat, Testkilometer auf die Tachos zu spulen. Beim Probelauf geht es für Piloten und Team, das vollzählig anreisen darf, unter anderem darum, sich an die neuen Corona-Bestimmungen wie Maskenpflicht zu gewöhnen. Außerdem können die Fahrer sich so schon wieder an die Kräfte gewöhnen, die in einem Formel-1-Auto auf den Körper wirken.

„Gehöre zur Spitze“
Ricciardo weiß, dass die Fahrer nach der langen Pause so schnell wie möglich auf Betriebstemperatur kommen müssen. Er selbst ist optimistisch: „In jedem Sport gibt es eine Gruppe, die über genügend Talent verfügt, um an jedem beliebigen Tag zu gewinnen. Ich gehöre zu dieser Gruppe“, betont der Australier, der aber gleichzeitig Weltmeister Hamilton huldigt. „Man muss es Lewis lassen, dass er es immer und immer wieder hinkriegt.“

Georg Kallinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.