12.06.2020 13:16 |

Auflagen verletzt

Belgischer Prinz muss 10.400 Euro Strafe zahlen

Der belgische Prinz Joachim hat in Spanien gegen Corona-Auflagen verstoßen und muss daher eine Strafe von 10.400 Euro zahlen. Bei einer Feier mit mehr als 15 Menschen hat er sich außerdem mit dem Coronavirus infiziert.

Die Website „El Confidencial“ hatte zuerst unter Berufung auf die andalusischen Gesundheitsbehörden über den Fall berichtet. Demnach war „eine Person aus Belgien“ Ende Mai eingereist und hatte mit knapp 30 Freunden und Bekannten in einem Wohnhaus in Cordoba gefeiert. Die Zusammenkunft von mehr als 15 Menschen ist dort zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie verboten. Zwei Tage nach der Party sei „dieselbe Person aus Belgien“ positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden.

Palast: Dienstreise zu Praktikum
Der Palast betonte laut der Agentur Belga, es habe sich um eine Dienstreise zu einem Praktikum gehandelt, bei der er auch an einer privaten Zusammenkunft teilgenommen habe. In sozialen Medien kommt der 28-jährige Sohn von Prinzessin Astrid und Prinz Lorenz nicht gut weg: „Belgischer Prinz unter Beschuss“, heißt es da, aber auch: „lügt Leute an“. Er hat zwei Wochen Zeit, Beschwerde gegen die Strafe einzulegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.