Internet-Betrug

Die Sehnsucht nach Liebe kostete über 140.000 Euro

Die Sehnsucht nach einem späten Liebesglück machten eine 69-jährige Niederösterreicherin zum Opfer einer Betrügerbande. Es kostete sie über 140.000 Euro, bis sie einsah, dass sie Kriminellen aufgesessen war. Nun wurde schon der zweite Täter in Linz verurteilt.

Die Betrüger spiegelten der 69-jährigen Geschäftsfrau Liebe vor - und kassierten 141.700 Euro. So viel investierte die Niederösterreicherin in den vermeintlich gemeinsamen Lebensabend mit dem verwitweten US-Wissenschaftler Robert Bradley aus dem Internet.

Millionenvermögen
Für ihn sollte sie auch ein Millionenvermögen in Sicherheit bringen. Davor fielen aber Kosten an. An zehn Männer übergab sie in Linz, Wien, Dresden und Paris Geld.

Mittäter bereits verurteilt
Ein Täter wurde bereits im Februar in Linz zu 21 Monaten Haft, 14 davon bedingt, verurteilt. Nun stand sein Landsmann, ein 35-Jähriger aus Kamerun (Verteidiger: Manfred Arthofer), der in Baden-Baden (Deutschland) lebt, ebenfalls in Linz vor Gericht.

Vier Vorstrafen
Er schwächte seine Rolle bei den Betrügereien ab, wollte auf keinem Fall Mitglied in einer kriminellen Vereinigung gewesen sein. Aufgrund von vier Vorstrafen fiel sein Urteil strenger aus: 24 Monate Haft, nicht rechtskräftig.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.