30.05.2020 08:30 |

Vier Wehren im Einsatz

Rettung aus brennendem Bauernhaus in Lurnfeld

Eine 80-Jährige und ihr Sohn (60) sind in der Nacht zum Samstag in Lurnfeld aus einem brennenden Haus gerettet worden. Sie liegen mit Rauchgasvergiftung im Krankenhaus.

Ein Landwirt und seine Ehefrau hatten den Rauch entdeckt, als sie Freitag gegen 22.40 Uhr heimgekommen waren. Sie schlugen sofort Alarm.

Drei Atemschutztrupps drangen in das stark verrauchte und teils bereits brennende Bauernhaus ein. Sie fanden die Frau und den Mann schlafend in ihren Zimmern im Erdgeschoß vor und konnten diese rechtzeitig bergen.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Pusarnitz, Möllbrücke, Lendorf und Göriach mit insgesamt 80 Leuten. Die Brandursache ist noch unklar.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.