Laaanger Instanzenzug

Stürzt der LASK die Bundesliga ins totale Chaos?

Das erstinstanzliche Urteil des Bundesliga-Senats 1 gegen den LASK könnte eine erste Etappe auf dem Weg zu chaotischen Zuständen im österreichischen Fußball gewesen sein! Da ein endgültiger Abschluss der Causa wohl nicht vor Mitte August zu erwarten ist, drohen erhebliche Probleme, etwa bei der Meister-Entscheidung oder bei der Vergabe der Europacup-Plätze.

Am Donnerstag wurde der LASK wegen der verbotenen Durchführung von Mannschaftstrainings zu einem Abzug von sechs Punkten und einer Geldstrafe von 75.000 Euro verurteilt. Letztere Pönale wird bedingt nachgesehen, wenn die Linzer 50.000 Euro an den ÖFB-Hilfsfonds für Vereine überweisen. Eine automatische Rückreihung bei Punktegleichheit erfolgt nicht. Außerhalb des LASK-Lagers sorgt das Strafmaß für viel Unmut und wird als zu gering eingeschätzt, doch auch die Oberösterreicher selbst zeigten sich unzufrieden und kündigten umgehend Protest an.

Damit nimmt der Instanzenweg seinen Lauf: Nach der noch in dieser Woche erwarteten Zustellung des Urteils in Langfassung haben die Linzer 14 Tage Zeit, das Protestkomitee anzurufen. Dessen Entscheidung würde dann wohl ein bis zwei Wochen auf sich warten lassen. Nach dem Protestkomitee-Urteil hätte der LASK noch eine vierwöchige Frist, um sich an das Ständige Neutrale Schiedsgericht zu wenden, das anstelle eines ordentlichen Gerichts wiederum in ein bis zwei Wochen entscheiden würde. Das endgültige Urteil dürfte laut Liga-Angaben noch zweieinhalb bis drei Monate auf sich warten lassen.

Die letzte Runde in der Meistergruppe ist am 5. Juli angesetzt, also weit vor einer möglichen Entscheidung des Ständigen Neutralen Schiedsgerichts. Daher besteht die Gefahr, dass der Titel erst Wochen nach dem Liga-Ende auf dem Grünen Tisch vergeben wird. Auch die Verteilung der Europacup-Plätze könnte durcheinandergewirbelt werden, sollte die LASK-Sanktion entscheidend verändert werden. Dies hätte wiederum Auswirkungen auf die Frage, wann und in welchem Bewerb die Klubs ins internationale Geschäft einsteigen. Dabei geht es weniger um die bloße Logistik als vielmehr um hohe Geldbeträge.

Ein Beispiel: Der LASK beendet die Meisterschaft fünf Punkte hinter Meister und Cupsieger Red Bull Salzburg sowie hinter Rapid und dem WAC als Vierter, das Ständige Neutrale Schiedsgericht hebt den Sechs-Punkte-Abzug Wochen nach dem Liga-Finish auf. Plötzlich steht der LASK nicht in der Europa-League-Qualifikation, sondern im lukrativeren Champions-League-Playoff, nur einen Schritt von der Gruppenphase entfernt. Salzburg muss in die CL-Quali, Rapid hat keine Chance mehr auf die Königsklasse und spielt in der Europa-League-Gruppenphase. Der WAC tritt nicht in der EL-Gruppenphase, sondern in der Quali an.

Noch komplizierter könnte die Situation durch die Tatsache werden, dass die Nationalverbände ihre Europacup-Teilnehmer offenbar bis 3. August - also noch vor einem möglichen Urteil des Ständigen Neutralen Schiedsgerichts - bei der UEFA melden müssen. Diese Angaben machte zumindest der niederländische Verband vor wenigen Wochen, vom Dachverband gibt es dazu bisher keine offiziellen Informationen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.