Reh gefunden:

DNA-Analyse bestätigt Wolfsriss in Vorderstoder

In Vorderstoder wurde ein Rehkadaver gefunden. Nun bestätigt die DNA-Analyse, dass es ein Wolf war. Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger rät zur Vorsicht.

Zu Zwecken des Monitorings von etwaigen Wolfsvorkommen werden im Rahmen des „Managementplans Wolf“ unter anderem auch Wildtierrisse begutachtet. Dies erfolgt durch die vom Land Oberösterreich bestellten regionalen Wolfsbeauftragten. In der Region Vorderstoder wurde nun ein Rehkadaver mittels DNA-Analyse als Wolfsriss bestätigt.

Zweiter Wildtierriss heuer
Dies ist der zweite bestätigte Wildtierriss in Oberösterreich im Jahr 2020 nach einem Fall im Jänner in Weyer. Risse von Nutztieren wurden im laufenden Jahr noch keine registriert.

Aufruf zur Wachsamkeit
„Da aktuell der Almauftrieb erfolgt, wurden alle Landwirte der Region zu besonderer Achtsamkeit und zum bestmöglichen Einsatz von Herdenschutzmaßnahmen aufgerufen. In der Region OÖ Süd stehen die beiden Wolfsbeauftragten des Landes OÖ, DI Wolf-Dietrich Schlemper und Ing. Georg Schmidinger, beratend zur Stelle“, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.