Betrunken gestoppt

Chef überließ Mitarbeiter ohne Führerschein Auto

Weil er einem Mitarbeiter (61) aus Tragwein den Wagen überlassen hatte, obwohl er wusste, dass dieser seit 2016 keinen Führerschein hat, wird ein Chef im Mühlviertel angezeigt. Sein Mitarbeiter wurde mit 1,22 Promille in Bad Zell gestoppt.

Auf dem Güterweg Brawinkl im Gemeindegebiet Bad Zell wurde am 20. Mai um 18.20 Uhr ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt von einer Verkehrsstreife der Polizeiinspektion Pregarten einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen.

Auch Firmenchef wird angezeigt
Der offensichtlich alkoholisierte Lenker wies dabei nicht nur einen Alkoholisierungspegel von 1,22 Promille auf, sondern besaß zudem auch seit dem Jahr 2016 keine Lenkberechtigung mehr. Den Lenker erwarten mehrere Anzeigen. Das Fahrzeug wurde zudem vom Firmenchef wissentlich überlassen, sodass auch dieser angezeigt wird.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.