Arm gebrochen

Spektakuläre Rettung mit 30 Meter langem Bergeseil

Spektakulär mit dem 30 Meter langen Bergetau wurde vom Notarzthubschrauber „Martin 3“ am Sonntag eine verletzte Bergsteigerin (25) vom Katzenstein in Oberösterreich geborgen. Sie war gestürzt und hatte sich den Arm gebrochen.

Beim Abstieg rutschte die 25-Jährige aus Lenzing auf einer Seehöhe von 1100 Metern am nassen Gestein aus, stürzte und brach sich beim Versuch, sich abzustützen, einen Unterarm. Zehn Mann der Bergrettung Gmunden stiegen zur Unglücksstelle auf und versorgten die Bergsteigerin.

Starke Windböen
Zusätzlich wurde der Hubschrauber „Martin 3“ alarmiert. Aufgrund der starken Windböen konnte der Helikopter die Verunfallte nicht an der Unfallstelle aufnehmen. Die Bergretter transportieren die Verletzte zu einer besser geeigneten Stelle. Dort nahm der Heli die junge Sportlerin mit dem 30 Meter langen Bergetau auf.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.