23.05.2020 12:28 |

Schüsse zu hören

Sieben Tote bei Kämpfen in mexikanischem Gefängnis

Durch einen Streit unter Insassen sind am Freitag im mexikanischen Hochsicherheitsgefängnis Puente Grande sieben Menschen ums Leben gekommen - weitere neun wurden dabei verletzt. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass die Gruppen von Häftlingen teils mit Schusswaffen aufeinander losgingen.

Offenbar hatten nach einem Baseballspiel zunächst fünf Häftlinge eine andere Gruppe von Insassen angegriffen. Das wiederum löste eine heftige Vergeltung der anderen Gefangenen aus. Drei der Opfer wurden erschossen, die anderen totgeschlagen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Eine Untersuchung soll nun klären, wie die Feuerwaffen in das Gefängnis gelangen konnten.

Gefängnis im Krisenmodus
Puente Grande geriet bereits in den vergangenen Tagen in die Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass sich dort sich 75 Häftlinge mit dem Coronavirus infiziert hatten. Dabei ist der bekannte mexikanische Drogenboss Moises Escamilla May an einer Covid-19-Erkrankung verstorben. In Zuge dessen soll eine weitere Gruppe an Insassen versucht haben, sich absichtlich mit dem Coronavirus zu infizieren, um in externe, schlechter bewachte Krankenhäuser verlegt zu werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.