18.05.2020 11:07 |

Bedarf steigt:

Finanzielle Hilfe und Beratung in der Krise

Mehr Anfragen bei Caritas-Servicestellen, Höhepunkt wird erst für Herbst erwartet.

Die gesundheitliche Krise wird für viele nun auch zu einer finanziellen. Die Sozialberatungsstellen der Caritas verzeichneten in den letzten Wochen einen rapiden Anstieg bei der Zahl an Anrufern auf der Nothilfe-Hotline. Die Betroffenen haben meist ihren Job verloren oder müssen aufgrund von Kurzarbeit derzeit mit weniger oder gar keinem Lohn auskommen. Diese Situation stellt vor allem Alleinerzieherinnen oder auch Bezieher der Mindestpension vor besonders große Herausforderungen. Der Gang in den Supermarkt wird so rasch zur psychischen Belastungsprobe. Die Anfragen wegen Lebensmittelgutscheinen nehmen beinahe täglich zu, da die Grundversorgung mit Essen aus eigner Tasche nicht mehr finanzierbar ist.

„Das Schlimmste ist noch nicht überstanden. Wir rechnen mit dem Höhepunkt erst im Herbst, wenn Rechnungen, Mieten und die Stromzahlungen nachgefordert werden und wieder Schulkosten anfallen“, betont eine Sprecherin der Caritas. Finanzielle Probleme sollten nicht ignoriert werden. „Es ist wichtig, nicht in eine Schockstarre zu verfallen. Das Problem wird nicht von alleine verschwinden. Bei Bedarf sollte unbedingt professionelle Hilfe aufgesucht werden“, rät die Caritas-Sozialberaterin. In den Beratungsstellen sind ab heute, nach vorheriger Terminvereinbarung, wieder persönliche Gespräche möglich.

Spendenkonto Caritas Burgenland IBAN: AT34 3300 0000 0100 0652

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
15° / 19°
starker Regen
15° / 18°
leichter Regen
14° / 20°
starker Regen
15° / 20°
Regen
15° / 18°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.