15.05.2020 15:58 |

Baustart 2021

Bau von Rotkreuz-Zentrale verzögert sich

Corona-Krise brachte die Pläne durcheinander. Hilfsorganisation muss auf neue Bezirksstelle in Oberwart noch eine ganze Weile warten.

In die Jahre gekommen ist die aus den 1970ern stammende Bezirksstelle des Roten Kreuzes in Oberwart. Zudem herrscht akuter Platzmangel in dem sanierungsbedürftigen Gebäude. Deshalb wurde bereits vor einigen Jahren ein Neubau beschlossen. Heuer hätten die Arbeiten beginnen sollen - eigentlich.

Doch die Corona-Krise hat die Pläne durcheinandergewirbelt, wie auch Rotkreuz-Sprecher Tobias Mindler bestätigt: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Aktuell hat die Versorgungssicherheit der Bevölkerung oberste Priorität.“ Baubeginn für die neue Dienststelle sei jetzt voraussichtlich das Frühjahr 2021, heißt es. Rund ein Jahr später soll die Rettungsstation dann in Betrieb gehen.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 5°
Regen
4° / 5°
leichter Regen
3° / 4°
Regen