14.05.2020 13:31 |

Geld vom AMS

2,4 Millionen Euro Beihilfe für Firmen

Auf Hochdruck wird zurzeit beim AMS Burgenland gearbeitet. Eine Flut an Anträgen von Firmen muss behandelt werden.

„Das AMS hat in den vergangenen Tagen 2,4 Millionen Euro an Kurzarbeitsgeld überwiesen“, zieht Landesgeschäftsführerin Helene Sengstbratl nun Bilanz. Fast alle Anträge der 3184 betroffenen Firmen seien bereits erledigt. Noch im Mai läuft die Kurzarbeitsetappe für viele Betriebe wieder aus.

„Wir rechnen damit, dass 2000 Unternehmen die Kurzarbeit um weitere drei Monate verlängern werden“, sagt Sengstbratl.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 15°
wolkig
3° / 16°
wolkig
5° / 15°
wolkig
4° / 15°
wolkig
5° / 15°
wolkig