09.05.2020 18:21 |

Dutzende im Einsatz

Waldbrand in Eisenkappel hält Feuerwehren auf Trab

Unzählige Feuerwehren und drei Löschhubschrauber waren Samstagnachmittag in Südkärnten im Einsatz. In Leppen bei Eisenkappel ist kurz nach 16 Uhr ein Waldbrand ausgebrochen. Bis in die Abendstunden kämpften 22 Feuerwehren mit 230 Feuerwehrleuten gegen die Flammen. Die Nacht über wird Brandwache gehalten, der Löscheinsatz muss am Sonntag weitergeführt werden.

Rund 300 Quadratmeter standen anfangs in Flammen. Blitzschnell breitete sich der Brand aber auf rund fünf Hektar Fläche aus. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Bad Eisenkappel stehen die FF Gallizien, Miklauzhof, Bleiburg, Eberndorf, Edling, Ferlach, Gablern, Globasnitz, Grafenstein, Griffen, Loibach, Mieger, Peratschitzen, Pörtschach am Wörthersee, Rechberg, St. Margarethen im Rosental, St. Michael ob Bleiburg, Unterbergen, Unterferlach, Völermarkt, Zell Pfarre und KLFV Sonderdienste alarmiert. Auch zwei Hubschrauber, die Polizei und das Rote Kreuz standen bis in die Abendstunden im Einsatz.

Durch den starken Wind und die herrschende Trockenheit konnte sich das Feuer so schnell ausbreiten. „Mehrere Personen mussten ober- und unterhalb des Brandortes evakuiert werden“, sagt Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Blazej. Samstagabends mussten die Löscharbeiten unterbrochen werden. Blazej: „Das Gelände ist zu steil und gefährlich.“ Nachts wird Brandwache gehalten. In den frühen Morgenstunden wird am Sonntag weitergelöscht.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol