09.05.2020 10:30 |

Tennis

„Ein Duell mit Thiem wäre echt cool“

Das Radstädter Nachwuchs-Ass Lukas Neumayer darf im Rahmen der Tennis-„Generali Austrian Pro Series“ in der Südstadt auf ein Spiel gegen Topstar Thiem hoffen. Der 17-Jährige erhielt als eine der größten Nachwuchs-Hoffnungen Österreichs eine Wildcard. Enttäuschung dagegen bei Jakob Aichhorn: Salzburgs Nummer 1 und Österreichs Nummer 10 erhielt keine Einladung.

Wenn international nichts geht, dann wenigstens national: Das „Generali Austrian Pro Series“-Turnier ab 25. Mai in der Südstadt küsst den Tennissport in Österreich wieder wach. Stolze 151.750 € Preisgeld werden an die 16 Herren und acht Damen ausgeschüttet. Das Antreten von Topstar Dominic Thiem macht das Turnier umso attraktiver.

Auch für Salzburgs Tennis-Hoffnung Lukas Neumayer, der eine Wildcard erhielt. „Ein Duell mit Dominic Thiem wäre natürlich echt voll cool“, freut sich der 17-Jährige vom TC Radstadt auf Wettkampffeeling. Wenngleich für ein Kräftemessen mit der Nummer drei der Welt Losglück notwendig wäre: denn gespielt wird bei den Herren zunächst in vier Vierer-Gruppen. „Aber so habe ich zumindest drei Partien fix“, betont Luki. Der im Jänner in Australien sein erstes Nachwuchs-Grand-Slam-Turnier bestreiten durfte. Das letzte Turniermatch bei einem Future in Tunesien Anfang März ist aber schon zwei Monate her.

Auch der Verband stutzig

Zuletzt konnte er zumindest wieder Sparrings absolvieren, in Salzburg etwa mit Gabriel Schmidt und Jakob Aichhorn. Letzterer hat gestern mit STC-Einser Benni Emesz den Volksgarten-Sand kräftig aufgewirbelt. Im Gegensatz zu Neumayer richtet sich das Training bei ihm wie Emesz derzeit aber „nur“ auf die Herren Landesliga A mit frühestmöglichem Beginn Juni. Denn anders als der Radstädter erhielt der Stadt-Salzburger keine Einladung von Veranstalter Jürgen Melzer oder dem ÖTV. Obwohl der 21-Jährige Salzburgs Nummer eins ist, im ÖTV-Ranking auf Rang zehn meilenweit vor diversen Doppelspezialisten wie etwa Max Neuchrist liegt. Dabei ist kommuniziert worden, dass die 16 besten heimischen Ballartisten in der Südstadt mit Thiem aufschlagen würden. „Riecht nach Willkür der Veranstalter. Und der ÖTV sagt, er stellt nur die Plätze zur Verfügung“, sind Aichhorn-Coach Willi Mandl, sein Schützling als auch Salzburgs Verband stutzig.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol