07.05.2020 23:00 |

Bank vor Verkauf

Ehrenamtlicher Vorstand der Posojilnica abgesetzt

Viel Wirbel gibt es derzeit um die zweisprachige Posojilnica Bank: Eine Liquidation droht; es wird befürchtet, dass der Mehrheitseigentümer Raiffeisen die Bank an einen Investor verkaufen könnte.

Bis zuletzt hatte es für den Vorstand - er besteht aus Genossenschaftern der slowenischen Volksgruppe - keinerlei Informationen darüber gegeben, wer der neue Eigentümer eigentlich ist und wie die weitere Vorgehensweise aussieht.

Am Montag wurde dieser Vorstand dann vom Aufsichtsrat abgesetzt. Die Generalversammlung musste diese Entscheidung zuvor formell bestätigen, am 19. Mai wird über den neuen hauptamtlichen Vorstand entschieden. Für einen möglichen Verkauf der Posojilnica Bank werden nun vorbereitende Maßnahmen getroffen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol