03.05.2020 12:00 |

Polizei stoppte Event

Fehlstart für Kartrennen

Es sollte das weltweit erste Kartrennen nach Corona werden. Doch was blieb, waren lange Gesichter bei den Sportlern und Verärgerung beim Organisator. Robert Wagner vom „Formel1ClubAustria“ hatte die Lockerungen der Verordnung so interpretiert, dass man ohne Probleme in die Saison starten könne. Fehlanzeige!

Zur Freude vieler Sportstättenbetreiber wurde von der Regierung zu Ostern eine schrittweise Lockerung der Beschränkungen in Aussicht gestellt. Als kurz darauf seitens des Gesetzgebers kommuniziert wurde, dass verschiedene Freiluftaktivitäten öffnen dürfen, lud Robert Wagner vom „Formel1Club Austria“ Rennfahrer aus ganz Österreich zum Wettkampf. Eine Genehmigung der Wirtschaftskammer lag ihm vor. Als Austragungsort wurde die Speedarena Rechnitz gewählt.

Die Aufwärmrunde, eine Art „freies Training“, wurde gefahren. Doch bevor der Startschuss zum Rennen gegeben werden konnte, fuhren zwei Polizeibeamte vor und verordneten dem Veranstalter, das Rennen sofort abzusagen und die Teilnehmer nach Hause zu schicken. Laut den Beamten wurde am Vortag der Veranstaltung gegen 22 Uhr eine Verordnung des Bundes ausgeschickt, in der eine Klarstellung zu Aktivitäten an Freiluft-Sportstätten veröffentlicht wurde. Diese wurde Robert Wagner von den Polizisten auch vorgelegt. Da nutzte es weder dem Organisator noch den Teilnehmern, dass eine Genehmigung seitens der Wirtschaftskammer Burgenland vorlag. Alle Sportler mussten abreisen, ihr Startgeld erhielten sie retour. Anzeige gab es für Wagner keine, nur eine Belehrung.

Sabine Oberhauser
Sabine Oberhauser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
11° / 13°
Regen
9° / 16°
Regen
10° / 14°
Regen
10° / 14°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.