Viele Fragen offen:

Schulbusfahrt bleibt vorerst noch ein Sorgenkind

Seit sieben Wochen verstauben die Schulbusse in den Garagen. Mit der Öffnung der Volksschulen und Neuen Mittelschulen am 18. Mai werden sie wieder durchs Land rollen. Bevor es losgeht, sind viele Fragen offen.

 „Wir wissen noch immer nicht, ob unsere Fahrer einen Mundschutz tragen müssen“, rätselt Hans Sklona vom gleichnamigen Busunternehmen in Ebensee. „Es heißt zwar, es sei Pflicht, weil aber die Brillen anlaufen können oder der Mundschutz verrutschen kann, ist das wegen der Regeln der Straßenverkehrsordnung ein Problem.“

Viele Eltern werden selbst fahren
Auch Jürgen Hagmair, Prokurist der Firma Stockinger aus Ansfelden, blickt gespannt der Schulöffnung entgegen. „Viele Eltern werden wohl selbst fahren, da die Unsicherheit und Ungewissheit noch groß ist!“

Sorge um Ansteckung fährt am Schulweg mit
Aus Sicht von Tamara Stöger aus Vorchdorf informieren die Schulleitungen viel zu wenig. „Es weiß keiner, ob und wann die Busse überhaupt fahren werden“, so die zweifache Mutter. Sie weiß noch immer nicht, ob ihre Söhne Matthias (6) und Jakob (12) zeitgleich in die Schule fahren werden. „In der Volksschule soll der Unterricht, wie von der Regierung präsentiert, für eine Gruppe von Montag bis Mittwoch stattfinden und dann für die zweite Gruppe. Die NMS überlegt, jeden Tag, die Gruppen zu wechseln. Das wäre ein Wahnsinn!“

Mulmiges Gefühl
Auch die Sorge vor Ansteckungen fährt noch immer mit. „Ein mulmiges Gefühl ist dabei“, meint Sandra Arbeithuber aus Ebensee.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.