02.05.2020 06:00 |

Trank verabreicht

Morphin-Tee getrunken: Klagenfurterin (19) tot

Wenige Tage vor ihrem 20. Geburtstag dürfte eine Klagenfurterin am Dienstag im Klinikum an Suchtgift verstorben sein. Ein Unbekannter soll der jungen Frau zuvor Morphin-Tee zum Trinken gegeben haben. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung.

Am Montag wurden die Einsatzkräfte, wie erst jetzt bekannt wurde, wegen eines Atemstillstandes alarmiert. „Die 19-Jährige wurde vom Notarzt reanimiert und daraufhin ins Klinikum gebracht“, berichtet ein Ermittler. Tags darauf verstarb die junge Frau an einem Multiorganversagen. „Gegenüber Krankenhaus-Mitarbeitern soll die Mutter der 19-Jährigen geschildert haben, dass diese von einem Unbekannten einen Morphin-Tee erhalten und auch getrunken haben soll“, so der Beamte.

Im Körper wurde Suchtgift nachgewiesen
Da im Körper der Klagenfurterin auch Suchtgift nachgewiesen werden konnte, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol