30.04.2020 10:10 |

Wegen Corona-Krise

Strom, Gas bis Ende Juni auch bei Zahlungsverzug

Haushaltskunden und kleinen Firmenkunden wird Strom, Gas oder Wärme bei Zahlungsverzug durch die Corona-Krise weiterhin nicht abgeschaltet. Eine diesbezügliche freiwillige Vereinbarung, mit der die Verbände der Energiewirtschaft das bis Ende April zugesichert haben, wurde nun für zwei Monate - bis Ende Juni - verlängert. Auf diese Verlängerung hat sich das Klimaschutzministerium von Ressortchefin Leonore Gewessler (Grüne) mit den heimischen Energieversorgern geeinigt.

Fixiert wurde diese Verlängerung mit dem Fachverband Gas Wärme, der heimischen E-Wirtschaft (Oesterreichs Energie) und der Vereinigung österreichischer Elektrizitätswerke. Die Branchenlösung besagt, dass auch bei Kunden, die wegen der Corona-Krise ihre Rechnungen nicht bezahlen können, keine Abschaltungen der Energieversorgung durchgeführt werden.

Die Energieregulierungsbehörde E-Control wird weiterhin die Einhaltung koordinieren und den Verbrauchern als Ansprecherpartner zur Verfügung stehen. Konsumenten hätten mit der Verlängerung der Vereinbarung „die Sicherheit, auch in dieser Ausnahmesituation weiterhin mit Strom und Gas beliefert zu werden“, zeigte sich E-Control-Vorstandsdirektor Wolfgang Urbantschitsch am Donnerstag erfreut.

„Schnell und unbürokratisch unseren Beitrag leisten“
Oesterreichs-Energie-Präsident Leonhard Schitter, Chef der Salzburg AG, sagte, es sei „selbstverständlich, dass wir in einer so umfassenden Krise schnell und unbürokratisch unseren Beitrag leisten“. Für den Fachverband Gas Wärme betonte dessen Obmann, Wiener-Stadtwerke-Vizechef Peter Weinelt, die heimische Gaswirtschaft sei sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst: „Daher gewährleisten wir auch weiterhin während der Covid-19-Maßnahmen die Aufrechterhaltung der Gasversorgung für Privathaushalte und Kleinunternehmen auch in diesen herausfordernden Zeiten.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)