29.04.2020 16:10 |

Dank Covid-Lockdown

Stickstoffdioxidwerte in Österreich stark gesunken

Satellitenanalysen zeigen den Rückgang der Stickstoffdioxid-Emissionen in Österreich als Folge der Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie. Der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zufolge hat durch den Rückgang des Verkehrs der Beitrag der Stickstoffdioxid-Quellen in Österreich in den vergangenen Wochen markant abgenommen. Je dichter eine Region besiedelt ist, desto stärker sei der Effekt, heißt es.

Wie Marcus Hirtl von der ZAMG erklärte, können die beobachteten Veränderungen der Stickstoffdioxid-Konzentration zwischen 16. März und 11. April 2020 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr nicht nur durch geringere Emissionen erklärt werden. Die Wissenschaftler untersuchen deshalb, wie stark der Einfluss anderer Faktoren ist, wie beispielsweise der meteorologischen Bedingungen.

Daten mittels ESA-Satellit erhoben 
Die Auswertung beruht auf der laut ZAMG ersten europäischen Datenplattform, mit der Daten des vor zweieinhalb Jahren gestarteten ESA-Satelliten „Sentinel-5P“, von Bodenmessungen und Daten von Vorhersage- und Analysemodellen erforscht und visualisiert werden können. Entwickelt und betrieben wird die Plattform von einem österreichischen Konsortium, dem auch die ZAMG angehört.

„Sentinel-5P“ liefert erstmals für die gesamte Erde flächendeckende Messungen von zahlreichen gesundheitlich relevanten Spurengasen wie Stickstoffdioxid (NO2), Ozon, Formaldehyd, Schwefeldioxid, Methan, Kohlenmonoxid sowie von Aerosolen. Auf der neuen Plattform können laut Hirtl alle Daten direkt verarbeitet und visualisiert werden. Sie sei die erste in Europa, „die derart hochwertige und umfassende Analysen ermöglicht“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.