Bayern-Star malt

Alaba: „Eine Qualle kommt selten allein“

In Corona-Zeiten entdecken viele ungeahnte Talente in sich. So auch David Alaba. Der vor einigen Monaten sich als Kommentator versuchende Nationalteam-Star der Bayern überrascht seine zahlreichen Fans diesmal mit einem selbstgemachten Kunstwerk.

„Eine Qualle kommt selten allein“, heißt das gute Stück. Alaba befragt seine Instagram-Fangemeinde, was sie davon hält. Und für wieviel Geld er das „Meisterstück“, wie er sein Kunstwerk nennt, verkaufen könnte. Der Erlös würde wohl einem guten Zweck dienen, wie man Alaba kennt. 

Einen durchschlagenden Erfolg feierte Alaba als Maler noch nicht, aber die Vielseitigkeit des ÖFB-Teamspielers ist beneidenswert. Das war übrigens nicht Alabas erstes Bild, bei der EM 2016 ließ er auch als Maler aufhorchen. 

Die Maler-Karriere von Alaba hängt in erster Linie von der Länge der Corona-Pause in Deutschland ab. Derzeit schaut es so aus, dass am 9. Mai noch keine Bundesliga-Runde veranstaltet werden kann.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)