Wirte in der Krise

Kurz nach dem Start folgte der Schock

Kärnten
28.04.2020 05:34

Das hatten sich die beiden Klagenfurter Jungunternehmer Stefanie Falkenberg und Fabian Kautz auch ganz anders vorgestellt. Nur eine Woche nach der Eröffnung ihres Lokals „Vogelhaus“ war der Traum auch schon wieder geplatzt: Corona!

Doch die beiden Gastronomen haben sich von dem Schock rasch erholt und sich nicht unterkriegen lassen. „Wir waren anfangs wie gelähmt, als wir erfuhren, dass alle Restaurants geschlossen werden. Aber dann haben wir uns gesagt, irgendwie muss es weitergehen“, erzälen die beiden.

Wie andere Kollegen aus ihrer Branche haben sie einen Abholservice eingerichtet: „Es läuft ganz gut. Dennoch wäre es schön, wenn die Krise bald vorbei wäre.“

Dorian Wiedergut
Dorian Wiedergut
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele