Ermittlungen laufen

Wie kam gestohlener Lamborghini in Werkstatt?

Wie ist ein in Deutschland gestohlener Lamborghini Huracan in eine Autowerkstätte im niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf gekommen? Dieser Frage gehen nun die Ermittler nach, nachdem das 600-PS-starke Diebesgut am Freitag überraschend sichergestellt worden war.

Das Fahrzeug im Wert von 180.000 Euro war im September 2019 in Deutschland entwendet worden. Der Luxusschlitten mit V10-Power ist etwa 600 PS stark und mehr als 300 km/h schnell.

Beamte der Polizeiinspektion Gänserndorf hatten in der Werkstätte in Schönkirchen-Reyersdorf wegen vermutlich missbräuchlicher Verwendung von Probefahrtkennzeichen ermittelt. Dabei fiel ihnen der neuwertige Lamborghini auf, der foliert wurde. Nach der Überprüfung der Fahrgestellnummer stellte sich heraus, dass der Sportwagen gestohlen worden war. Das Auto wurde laut Polizei sichergestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
3° / 8°
stark bewölkt
3° / 8°
stark bewölkt
4° / 7°
bedeckt
5° / 9°
stark bewölkt
1° / 5°
bedeckt