23.04.2020 22:07 |

Rückzahlungen bei Abos

Corona: Für abgesagte Events gibt es Gutscheine

Türkis-Grün verhandelte mit Veranstaltern und Co. ein Modell, wie Karten zu ersetzen sind, wenn es wegen Corona zur Absage kam.

Türkis-Grün verhandelte nun eine Lösung, die bereits am Freitag im Parlament paktiert wird. Grün-Mandatarin Eva Blimlinger verriet der „Krone“ die Eckpunkte: Wer ein Abo besitzt, kann entweder einen Gutschein beantragen, den Wert des Abos in die nächste Saison mitnehmen - oder eine Rückzahlung beantragen, die der Verein leisten muss.

Rückzahlungen bei 180 Euro gedeckelt
Komplizierter ist es bei den Einzelkarten für Veranstaltungen: Bis zu einem Wert von 70 Euro werden Gutscheine ausgestellt - verpflichtende Rückzahlungen gibt es keine, um die Veranstalter zu retten. Zwischen 70 und 250 Euro gibt es Rückzahlungen für die Kunden, diese sind allerdings bei 180 Euro gedeckelt. Bei einem Kartenwert über 250 Euro gibt es wiederum nur Gutscheine.

Klaus Knittelfelder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol