23.04.2020 13:42 |

Zellen „blockiert“

Nervengift Nikotin könnte Coronavirus unterdrücken

Forscher auf der ganzen Welt arbeiten derzeit fieberhaft daran, wie man Menschen gegen eine Ansteckung schützen kann: Ausgerechnet das Nervengift Nikotin soll dabei eine Rolle spielen - es werde angenommen, dass es verhindere, dass der Corona-Erreger in Zellen eindringen und sich verbreiten könne, wird berichtet. Wissenschaftler raten allerdings dringend davon ab, aufgrund dieser Theorien mit dem Rauchen zu beginnen!

Die geringe Zahl an Rauchern unter Covid-19-Patienten hatte für diese problematische Annahme gesorgt: Weltweit soll die Rate laut diverser Studien zwischen 1,4 und 12,5 Prozent liegen. Ein genaueres Bild bietet eine neue Studie aus Frankreich: Von den 500 Covid-19-Patienten - darunter 350 im Krankenhaus behandelte Menschen und 150 Patienten mit einem leichteren Krankheitsverlauf - waren demnach nur fünf Prozent Raucher, erklärte der Studienleiter und Professor für Innere Medizin, Zahir Amoura. Das seien 80 Prozent weniger Raucher unter den Covid-Patienten als in der allgemeinen Bevölkerung in der gleichen Alters- und Geschlechtskohorte.

„Die Hypothese ist, dass Nikotin an Zellrezeptoren anhaftet, die vom Coronavirus genutzt werden, und damit die Anhaftung des Virus verhindert“, sagt Professor Jean-Pierre Changeux vom Institut Pasteur und dem Collège de France. Somit könne das Virus nicht in die Zellen eindringen und sich im Organismus ausbreiten.

Einsatz von Nikotinpflastern vorstellbar
Im Pariser Krankenhaus La Pitié-Salpêtrière soll deshalb bald sowohl die präventive als auch die therapeutische Wirkung von Nikotin mithilfe von unterschiedlich hoch dosierten Nikotinpflastern untersucht werden. So könnten zum Beispiel Pflegekräfte präventiv mit einem Pflaster geschützt und Patienten damit behandelt werden, so Amoura. Für die Studie müsste Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Véran jedoch erst grünes Licht geben.

Dass der fragliche Zellrezeptor eine Rolle bei der Ausbreitung des Virus spielt, könnte laut Forschern auch die Vielfalt der Symptome von Covid-19 erklären, darunter Geruchsverlust und neurologische Störungen.

In die Trafiken sollten die Menschen jetzt aber nicht stürmen: Rauchen gefährdet die Gesundheit, warnen die Wissenschaftler einmal mehr.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol